Broughton Daily

Broughton Daily First English Newspaper to Print Passages of „All Ansgar! – How I Became a Quidditch Star“.

Schon als kleiner Junge liebte ich es, zu fliegen. Und die Fliegerei liebte mich. Noch bevor ich meinen ersten Zauberspruch aufsagen konnte, flog ich bereits besser als so mancher Erwachsener. Meine Eltern erkannten mein Talent früh und unterstützen mich, wo sie nur konnten. Weiterlesen...

Child of Russian Refugees Shames The Country That Welcomed Him.

Nachdem England unsäglich früh aus dem Turnier ausgeschieden ist und nach und nach alle Wunden geleckt sind, richtet sich der Blick auf die verbliebenen Mannschaften. Denn obwohl es England nicht ins Viertelfinale geschafft hat, gibt es noch einen Engländer im Turnier. Weiterlesen...

210 : 270

GDR Shows ‚German Virtues‘.

Beim heutigen zweiten Viertelfinale standen sich zwei Mannschaften gegenüber, denen die meisten Quidditch-Experten im Vorfeld der WM nicht zugetraut hätten, dass sie überhaupt die Vorrunde überstehen. Die Franzosen waren zwar mit einem guten Team und hochklassigen Spielern angereist, die aber ihre besten Zeiten bereits hinter sich haben. Weiterlesen...

490 : 120

Superstar Masekela Unnerved By Shadow Chaser.

Kollektiv versus Superstar oder auch: Neuseeland gegen David Masekela. So lassen sich die Ereignisse dieses Spiels zusammenfassen.

Der neuseeländische Trainer James Rhys hatte sich dafür eine ganz besondere Taktik überlegt, denn er setzte seinen dritten Jäger Anewa Donaldson, der oftmals von seinen Kollegen, den Lynch-Zwillingen, nicht wirklich mit in die Partie eingebunden wird, als Sonderbewacher für Masekela ein. Weiterlesen...

310 : 260

GDR Needs No Snitch.

Zum Abschluss der Vorrunde stand noch dieses sportlich bedeutungslose Match auf dem Programm, da beide Teams bereits für die Hauptrunde qualifiziert waren. Da führte dazu, dass die Partie über weite Phasen wie ein Trainingsspiel daherkam und kaum zu unterhalten wusste. Und so konnte man einige Zuschauer dabei beobachten, wie sie nach einer Stunde Spielzeit bereits das Stadion verließen – aber die Aussicht auf eine Flasche Cider wirkte wahrscheinlich anregender als dieses Quidditch-Spiel. Weiterlesen...

380 : 120

Weakened Bulgaria Without A Chance.

Wohl nur die kühnsten Optimisten haben Bulgarien vor diesem Duell noch die Möglichkeit eingeräumt, ins Viertelfinale einzuziehen, denn dazu hätte die Mannschaft im direkten Duell mit den Franzosen zunächst mindestens 390 Punkte aufholen und zusätzlich auch den Schnatz fangen müssen. Kein gänzlich unmögliches Unterfangen, aber man hätte schon ein Wunder gebraucht, da sich die Franzosen zuvor als sehr gute Einheit präsentiert haben. Weiterlesen...

380 : 330

One Game To Keep Fans Entertained.

Nach der Niederlage der USA vor zwei Tagen, stand bereits fest, dass dieses Spiel sportlich bedeutungslos ist: Südafrika war schon sicher als Zweiter für die Hauptrunde qualifiziert, während Jugoslawien keine Chance mehr auf ein Weiterkommen hatte.

Und so konnten beide Mannschaften befreit aufspielen. Weiterlesen...

110 : 240

Average Is Not Good Enough To Advance In World Cup.

Einmal mehr hat England das Nachsehen bei diesem Turnier, dabei hat unser Team in dieser Partie endlich einmal das meiste richtig gemacht. Das Jägertrio Rajesh Kumar, Mary Moskovitz und Coriander “Cory” Ledford sorgte jeweils für eine knappe Führung gegen die Herausforderer aus Neuseeland, Sally-Anne Perkins als Hüterin kam ihrer Aufgabe ebenfalls anständig gegen die Lynch-Zwillinge nach und sogar das Treiberduo um Finch und Newman hielt ordentlich mit. Weiterlesen...

1 2 3 7