Quidditch World Cup About to Start in Sweden

Scotland Defending Champion – England, Wales, Ireland strong participants

Nach vier endlosen Jahren des Wartens ist es endlich wieder soweit: DAS sportliche Großereignis, dem die gesamte magische Welt entgegen fiebert, steht bevor. Am Dienstag, den 6. August 1986, startet der Quidditch World Cup.

Austragungsort ist Schweden, ein weites, dünn besiedeltes Land, dessen teils unberührte Wildnis die perfekte Kulisse und die nötige Abgeschiedenheit für ein derartiges Großereignis mitbringt. Weiterlesen...

View all

Reboot for Brooms’n’Joy League

In einem bisher nie dagewesenen Schritt hat der britisch-irische Rugbyverband auf die Manipulationsvorwürfe reagiert und eine weitreichende Entscheidung getroffen: Alle Spiele der Hinrunde werden annulliert und die Rückrunde beginnt für alle Teams mit null Punkten. Der Entscheidung vorausgegangen waren Unregelmäßigkeiten in der Brooms’n’Joy-League. Aktuell ermitteln die Behörden gegen neun verschiedene Personen wegen Spielmanipulationen und illegalen Wettabsprachen. Weiterlesen...

View all

Sellout Continues

Der Rugby verkommt immer mehr zur Spielwiese der Superreichen. Nachdem der Verband zu Beginn der Saison in einem viel diskutierten Schritt erstmals das Namensrecht an der Liga an den Borstenhersteller Brooms’n’Joy verkauft – Kritiker sprechen von “verscherbelt” – hat, geht der Ausverkauf nun offenbar weiter. 

Wie aus gut informierten Kreisen zu hören ist, hat der russische Milliardär Boris Blinow Interesse daran, sich einen der Rugby-Clubs zu kaufen. Weiterlesen...

View all

A Schnitzel A Day…

Spiel um Platz 3: Karl-Marx-Städter Kanonen 470 : 230 SC Biel Beelzebubs

(Schnatzfang für: Karl-Marx-Städter Kanonen)

Es ist jedes Mal das Gleiche: Bei jedem Europapokal stellt sich erneut die Frage nach der Notwendigkeit des Spiels um Platz 3. Und in der Tat – bei nur acht teilnehmenden Mannschaften im Wettbewerb muss diese Frage berechtigt sein. Weiterlesen...

View all

Even More Paranoia!

Karl-Marx-Städter Kanonen 200 : 380 SK Paranoia Plovdiv

(Schnatzfang für: SK Paranoia Plovdiv)

Im Vergleich zur nervenaufreibenden Partie zwischen Krefeld und Biel gestaltete sich das zweite Spiel geradezu langweilig.

Die Bulgaren des SK Paranoia Plovdiv ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass sie unbedingt ins Finale wollten. Schon vor Anpfiff, als sich die Mannschaften auf dem Spielfeld versammelten, strahlten die Bulgaren eine mannschaftliche Geschlossenheit gepaart mit einer Aggressivität aus, die die Kanonen aus der DDR sichtlich beeindruckte. Weiterlesen...

View all

A Match for the Record Books

SK Komet Krefeld 340 : 210 SC Biel Beelzebubs

(Schnatzfang für: SK Komet Krefeld)

Selbst der sonst so wortkarge Hüter von Komet Krefeld, Rudolf Maria Huber, schrie nach dem Abpfiff seine Freude hinaus. Was war passiert? Nach einem nervenaufreibenden Match, das insgesamt knapp 19 Stunden dauerte, konnten sich die Westdeutschen gegen ihre Schweizer Herausforderer des SC Biel Beelzebubs durchsetzen. Weiterlesen...

View all

There’s the New Girl

Nachdem am späten Montagabend bekannt geworden war, dass sich die Sucherin Iva Jankova vom SK Paranoia Plovdiv in den Westen abgesetzt hat, schottete sich die Mannschaft aus Bulgarien vollständig von der Öffentlichkeit ab. Den Journalist*innen wurde der Zugang zum Training verweigert, Interviewtermine abgesagt, Fototermine nicht mehr wahrgenommen.

Am heutigen Donnerstag nun gab das Team in einer Pressemitteilung bekannt, dass zumindest die vakante Stelle in der Mannschaft wieder besetzt ist: Aus der Jugendmannschaft stößt die erst 17-jährige Anastasia Woidkova dazu. Weiterlesen...

View all

Home Story Takes Thrilling Turn

Am Montag nach den Spielen findet traditionell kein Training statt, nichtsdestotrotz laufen die Vorbereitungen innerhalb der Mannschaften natürlich bereits auf Hochtouren, um sich auf den kommenden Gegner vorzubereiten. Wir durften dabei exklusiv hinter die Kulissen bei Paranoia Plovdiv schauen und haben das Team einen Tag lang begleitet.

Es ist 6 Uhr früh am Montagmorgen, als Hüter Toror Faludy im Frühstücksraum des Hotels auftaucht. Weiterlesen...

View all

The End of Russian Glory

Lokomotive Leningrad 100 : 500 Karl-Marx-Städter Kanonen

(Schnatzfang für: Karl-Marx-Städter Kanonen)

Einen gebrauchten Abend erlebte auch der zweite Favorit am gestrigen Sonntag, denn mit Lokomotive Leningrad geriet der Seriensieger der vergangenen Wettbewerbe gegen die Karl-Marx-Städter Kanonen ins Straucheln und schied letztlich verdient aus. Daran konnten auch die roten Socken nichts ändern, die Leningrad-Trainer Wanja Borisow stets als Glücksbringer bei den Spielen trägt. Weiterlesen...

View all